Besuch Ausstellung: Berenice Güttler

Die Fachoberschule Gestaltung hat im Januar 2018 eine Ausstellung der Künstlerin Berenice Güttler in der Kunstgalerie Nordhorn besucht.

Die Kunst von Berenice Güttler hat, wenn es um textile Materialien geht, viele Berührungspunkte mit dem Handwerk der Schneiderei und des Nähens und mit der Formensprache der Mode. Aus künstlerischer Perspektive rückt zudem ein Bezugsfeld von Zeichnung, Collage und Skulptur in den Blick, dessen Maßstab der menschliche Körper bildet.  Ihre Collagen und Zeichnungen öffnen den Blick auf den künstlerischen Prozess der textilen Objekte und Skulpturen, zum Beispiel mit Entwürfen, Schnittmustern oder auch fragmentarischen Textilstücken.

Die Schülerinnen und Schüler konnten in kleinen Gruppen die Ausstellung entdecken und im Anschluss eigene gestalterische Übungen durchführen.

Besuch Ausstellung: Nasan Tur

Die Fachoberschule Gestaltung Klasse 11 besuchte am 28.09.2017 die Einzelausstellung mit Nasan Tur in der Städtischen Kunstgalerie Nordhorn.

Nasan Tur arbeitet im Spannungsfeld zwischen Sprache, Bild und Handlung, aber auch zwischen Individuum und Gesellschaft. Sein vielfältiges Werk lässt sich jedoch nur schwer mit bestimmten Techniken, Formen oder Motiven erfassen. Inhaltlich sind bei ihm vor allem zwei Themenfelder in vielerlei Variationen zu finden: politische Kontexte sowie Handlungen im öffentlichen Raum.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich in Gruppen mit den einzelnen Bereichen der Ausstellung und arbeiteten im Anschluss an kurzen, praktischen Aktionen. Sie erlebten eine neue Form von Kunst bzw. Kunstdarstellung und nahmen diese zum Anlass einer tiefgehenden Diskussionsrunde.

Übung: Moodboard

Aufgabe
Denk dir dein eigenes Unternehmen aus und entwickel ein „Image“ dafür. Welche Zielgruppe wird angesprochen? Welcher Stil und welche Stimmung wird angestrebt?

Die Schüler der FOG 12 entwickelten für die Visualisierung ihres Unternehmens „Moodboards“, um die Anmutung, also das „Image“ des Unternehmens, darzustellen. Ein Foto und die Logogestaltung muss selbstgemacht sein.Das Moodboard (engl. mood „Stimmung“, board „Tafel“) ist ein wichtiges Arbeits- und Präsentationsmittel in Kommunikations- und Designberufen.

Besichtigung der Grafschafter Nachrichten

Die Grafschafter Nachrichten bieten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen bei der technischen Produktion einer Tageszeitung zu werfen. Wir (die FOG 12) erlebten eine interessante Tour durch die Redaktion, die Druckvorstufe, die Druckerei, das Papierlager und die Sortierung.

Wir danken den Grafschafter Nachrichten für die spannende Führung.

Foto-Workshop

Die Klasse 11 der Fachoberschule Gestaltung hat an einem Foto-Workshop in der städtischen Galerie Nordhorn im Rahmen der Ausstellung „Sonne auf Papier“ teilgenommen.

Die städtische Galerie zeigte von September bis November 2016 in Zusammenarbeit mit dem Künstler und Kurator Bachler und den Technischen Sammlungen Dresden eindrucksvolle künstlerische Beispiele experimenteller und klassischer Verfahren der Fotografie.

Zu diesem Anlass befassten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit der Geschichte der Fotografie sowie den unterschiedlichen Möglichkeiten, damit Spaß zu haben. Nach einem interaktiven Ausstellungsrundgang, geleitet durch die Kunstschule der städtischen Galerie Nordhorn, arbeiteten die Schüler u.a. mit selbst gebauten Lochkameras und der Fotogrammtechnik. In einer Dunkelkamera konnten die Schülerinnen und Schüler den Entwicklungsprozess ihrer Schnappschüsse begutachten und ihre Ergebnisse bewundern. Der Workshop ermöglichte der Fachoberschule Gestaltung einen neuen Blickwinkel in das Thema Fotografie.

Besuch Ausstellung: Benjamin Houlihan

Die Schüler der FOG 11 und 12 besuchten die Ausstellung von Benjamin Houlihan der den Kunstpreis 2015 der Stadt Nordhorn erhielt, Sie beschäftigten sich mit den Kunstwerken der Ausstellung und der Frage ob es sich dabei eher um Stkulpturen oder Malerei handelt. Anschließend wurden kreative Pinsel-, Druck- und Spritztechniken auf Stoffbeuteln angefertigt, die mit Inspiration der Ausstellung entstanden.

Besuch Ausstellung: Sind wir noch in Echtzeit

Sind wir schon in Echtzeit?

So lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der städtischen Galerie in Nordhorn. Die Schweizer Monica Studer (* 1960 in Zürich) und Christoph van den Berg (* 1962 in Basel, beide leben und arbeiten in Basel) bearbeiten in ihren Werken den Grenzgang zwischen Illusion und Wirklichkeit mit Hilfe digitaler Technologien und schlagen dabei eine Brücke von ganz aktuellen Fragen der sogenannten Virtualität zu der seit Jahrhunderten gewachsenen Beziehung des künstlich erschaffenen Bildes zur sichtbaren Wirklichkeit.

Mit den Mitarbeitern der Kunstschule vor Ort, haben sich die Schüler auch praktisch mit der Thematik von Raum und Wirklichkeit auseinandergesetzt. Eine Gruppe gestaltete Klappkarten mit räumlicher Wirkung, eine weitere Gruppe erstellte Räume in einem Schuhkarton.

21 Absolventen an der Fachoberschule Gestaltung

In einer feierlichen Stunde wurden 21 Absolventen der Fachoberschule Gestaltung  der Gewerblichen Berufsbildenden Schule des Landreises Grafschaft Bentheim mit der Vergabe der Fachhochschulreife verabschiedet.

Absolventen der Fachoberschule Gestaltung:
Anne Bannink, Nadine Blekker, Andreas Bodimer, Carolin Brandt, Sebastian Brettschneider, Jana Breuker, Lea Gielians, Christian Grüner, Marie Heilemann, Faeseh Hosseini, Marcel Mack, Julian Maisch, Theres Modl, Marcin Moggert, Daniel Rebel, Lisa Sandow, Alina Schaaf, Dennis Schütten, Annika Voet, Enno Wigger, Konstantin Wolf

P1010047

Ausstellung Peter Piller – Belegkontrolle

Die Klasse 12 der FOG hat am 06.05.2015 die Ausstellung von Peter Piller mit dem Titel „BELEGKONTROLLE“ in der städtischen Galerie Nordhorn besucht.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in einem interaktiven Ausstellungsrundgang, geleitet durch die Kunstschule der städtischen Galerie Nordhorn, mit der Herangehensweise an Fotografien beschäftigt. Mit der archivarischen Sammlung gefundenen Bildmaterials und der systematischen Neuzuordnung von Bedeutungen provoziert Peter Piller grundsätzliche Fragen zum Umgang mit Bildern.

Die Ausstellung ermöglichte der Fachoberschule Gestaltung einen neuen Blickwinkel auf die derzeitige Unterrichtseinheit mit dem Thema Fotografie.