Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf dem Blog der Fachoberschule Gestaltung der Gewerblich Berufsbildenden Schulen des Landkreises Grafschaft Bentheim.

Auf dieser Seite geben wir einen Einblick in unseren schulischen Alltag. Wir arbeiten an kleinen und größeren Projekten, machen Ausflüge in die Umgebung und nehmen an künstlerischen Wettbewerben teil, um uns auf eine Laufbahn im gestalterischen Bereich vorzubereiten.

Weitere Informationen zu unserer Schulform erhalten Sie auf unserer Internetseite der Gewerblich Berufsbildenden Schule des Landkreises Grafschaft Bentheim.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und Staunen.
Die Fachoberschule Gestaltung

Projekt: Sitzgelegenheit

Die Klasse 12 der FOG hat sich mit dem Thema Designgeschichte auseinandergesetzt und in diesem Zusammenhang Sitzgelegenheiten für die Schule gestaltet.

Aufgabe: Die GBS Grafschaft Bentheim möchte die Pausenbereiche an beiden Seiten der Schule für die Schüler/innen interessanter gestalten. Vor allem die Sitzgelegenheiten in den Außenbereichen müssen neugestaltet werden.

Besuch Ausstellung: Berenice Güttler

Die Fachoberschule Gestaltung hat im Januar 2018 eine Ausstellung der Künstlerin Berenice Güttler in der Kunstgalerie Nordhorn besucht.

Die Kunst von Berenice Güttler hat, wenn es um textile Materialien geht, viele Berührungspunkte mit dem Handwerk der Schneiderei und des Nähens und mit der Formensprache der Mode. Aus künstlerischer Perspektive rückt zudem ein Bezugsfeld von Zeichnung, Collage und Skulptur in den Blick, dessen Maßstab der menschliche Körper bildet.  Ihre Collagen und Zeichnungen öffnen den Blick auf den künstlerischen Prozess der textilen Objekte und Skulpturen, zum Beispiel mit Entwürfen, Schnittmustern oder auch fragmentarischen Textilstücken.

Die Schülerinnen und Schüler konnten in kleinen Gruppen die Ausstellung entdecken und im Anschluss eigene gestalterische Übungen durchführen.

Portraits in Collagentechnik

In den letzten Wochen beschäftigte die FOG 12 sich mit den Techniken Collage, Decollage und Frottage. Diese Gestaltungstechniken wurden auf verschiedenste Weise getestet. Als Abschluss fertigte jeder Schüler ein ausdrucksstarkes Portrait einer von ihnen gewählten Person an. Mit Hilfe von Helligkeitsabstufungen auf Transparentpapier, entstanden so individuelle Kunstwerke.

Besuch Ausstellung: Nasan Tur

Die Fachoberschule Gestaltung Klasse 11 besuchte am 28.09.2017 die Einzelausstellung mit Nasan Tur in der Städtischen Kunstgalerie Nordhorn.

Nasan Tur arbeitet im Spannungsfeld zwischen Sprache, Bild und Handlung, aber auch zwischen Individuum und Gesellschaft. Sein vielfältiges Werk lässt sich jedoch nur schwer mit bestimmten Techniken, Formen oder Motiven erfassen. Inhaltlich sind bei ihm vor allem zwei Themenfelder in vielerlei Variationen zu finden: politische Kontexte sowie Handlungen im öffentlichen Raum.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich in Gruppen mit den einzelnen Bereichen der Ausstellung und arbeiteten im Anschluss an kurzen, praktischen Aktionen. Sie erlebten eine neue Form von Kunst bzw. Kunstdarstellung und nahmen diese zum Anlass einer tiefgehenden Diskussionsrunde.

Bewerbungsmappe Münster 2017

Zum Abschluss der 11. Klassen hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, das aktuelle Hausarbeitsthema „Kleben“ für die Bewerbungsmappe an der Fachhochschule Münster umzusetzen.

Die Schülerinnen und Schüler haben dadurch einen Einblick in die Erstellung einer Bewerbungsmappe erhalten. Dabei kamen sehr viele kreative Ideen zusammen.

Projekt: Linolschnitt Mimik/Gestik

Kommunikation ohne Worte. Verschränkte Arme, eine liebevolle Umarmung – auch ohne Worte können wir einiges sagen. Meist sind uns diese kleinen Zeichen gar nicht bewusst, doch die Körpersprache verrät viel über unsere Gedanken und Gefühle.

AUFGABE
Eure Aufgabe besteht darin, die Gefühle eines Menschen in Bildern umzusetzen. Jeder Schüler bekommt einen Gefühlsausruck, den er darstellen soll. Der Gefühlsausdruck soll in einer kreativen Ideenfindung stilisiert (vereinfacht) werden, auf eine Linolplatte übertragen und schlussendlich auf Papier gedruckt werden. Die Gefühle können als Gesamtbild eines Menschen oder Teilausschnitten des Körpers (z.B. Mund) dargestellt werden.